Einzel-Session

Alphabetisierung des Körpers
Begleitung – Input – Wandlung

Fragen, die dich zu mir führen können:
Wie löse ich kreative Blockaden auf?
Wie kann ich den Fokus auf das Wesentliche lenken?
Es gibt so viele Angebote: Wie finde ich, was mich in meinem Leben weiter bringt?
Wie verarbeite ich die Veränderungen meines Lebens?
Wie kann ich mein Ziel erreichen, meinen eigenen Emotionen vertrauen?
Wie kann ich eine Verbindung von Körper, Geist und Seele erleben?

Vielleicht kommst Du aber auch ohne eine konkrete Frage, jedoch mit der Lust auf wachsende Selbsterkenntnis. Auch das ist ein guter Ausgangspunkt.

In meinen Einzel-Sessions geht es weniger um eine Aufarbeitung der Vergangenheit, sondern viel mehr darum, sich mit dem JETZT zu verbinden.
Bewegung bedeutet auch Wandlung und Mobilität. Der Wunsch zu „tanzen“ kann deshalb auch den versteckten Wunsch nach mehr Bewegung im Leben beinhalten. Und dafür braucht dein Körper ein Gegenüber. Auch deine Gedanken und Gefühle dürfen „mittanzen“, denn nur so erlangst Du die erwartete Bewegung.

Es beginnt mit einem Gespräch. Dabei sortieren wir deine Themen.
Durch Elemente der Körper- und Energiearbeit gebe ich Dir die Möglichkeit, einen anderen Zugang zu deinen Themen zu finden. Dadurch erhältst Du auf der Sinnesebene einen Input, um die gewonnenen Impulse nachhaltig auf deinen Alltag zu übertragen.

Die schamanischen Momente der Arbeit sind eine gute Ergänzung zu den analytischen Momenten: durch die gegenseitige Ergänzung werden die Erkenntnisse auf den Punkt gebracht. Die tänzerischen und szenischen Elemente stehen also nicht für sich allein, sondern alle Elemente bilden eine Vernetzung, die deine ganze Bandbreite erreichen kann.
Erst wenn ich die Dynamik deiner Schwerpunkte kennenlerne, kann ich aus meinem gut ausgerüsteten Werkzeugkasten das Werkzeug auswählen, das für diesen Augenblick am Besten auf Dich wirken kann. Mein Ziel dabei ist immer, Dich zu unterstützen und zu begleiten.
Jede Situation, die verändert werden will braucht Optionen und genau die werden wir in diesen Sessions generieren.

Meine Arbeit richtet sich an Alle, die ihre Inhalte hörbar und ihre Empfindungen sichtbar machen wollen:
MultiplikatorInnen, StudentInnen, DarstellerInnen, LehrerInnen, ErzieherInnen, TherapeutInnen, TänzerInnen, aber auch an all jene, die einfach Freude am Forschen und an der Selbsterkenntnis haben.